Dating in Düsseldorf

Ich war kürzlich schon in Köln sowie Dortmund unterwegs und habe dort einige Erfolge in punkto Dating gefeiert, da liegt es natürlich nahe mal wieder einen Abstecher ins Ruhrgebiet zu machen, diesmal allerdings nach Düsseldorf. Düsseldorf ist nach Köln die zweite Karnevalshochburg in Deutschland und die Menschen dort sollen ebenso das ganze Jahr über richtige Frohnaturen sein, beste Voraussetzungen also um das ein oder andere Date zu verabreden. Was ich am Rhein alles erlebt habe und ob ich tatsächlich einige Dates verabreden konnte, könnt Ihr in diesem Beitrag nachlesen.

Die Altstadt kann sich sehen lassen

Sofern ich in einer Stadt zu Besuch bin, in welcher es eine schöne Altstadt gibt, so führt es mich dort stets zuerst hin, denn nach einer anstrengenden Bahnfahrt brauche ich stets eine ordentliche Stärkung. Die Altstadt von Düsseldorf kann sich wirklich sehen lassen, zur Karnevalszeit tanzt hier ordentlich der Bär, doch auch wenn wir uns nicht gerade in der 5. Jahreszeit befinden, ist hier ordentlich was los. Vor den vielen Lokalen sind Tische und Stühle aufgebaut und die Menschen flanieren entspannt durch die engen Gassen. Ich habe mir ein lauschiges Plätzchen an einem Tisch gesucht, an welchem bereits eine sehr nett anzusehende Frau saß. Die Frage ob ich mich zu Ihr setze dürfte hat Sie glücklicherweise bejaht und so kamen wir auch schnell ins Gespräch. Im Laufe des Nachmittags entwickelte sich aus dieser Unterhaltung dann tatsächlich mein erstes Date in Düsseldorf, wir verbrachten den ganzen Abend zusammen und ich hätte mir das Hotelzimmer doch tatsächlich sparen können, denn Tanja, so war Ihr Name, hat mir tatsächlich angeboten Ihr Bett mit mir zu teilen 😉

In der Rethelstraße brennt rotes Licht

in der rethelstraße findet man das rotlichtviertel von düsseldorfNachdem ich am Samstag gut ausgeschlafen habe und auch noch ein sehr leckeres Frühstück inklusive heißer Nachspeise (Tanja) genießen konnte, habe ich den restlichen Tag noch mit einem ersten Date verbracht, bevor ich mich dann Abends auf in die Rethelstraße gemacht habe. Die Rethelstraße dürfte einigen Lesern sicherlich bereits ein Begriff sein, denn hier hat (bzw. hatte) der Düsseldorfer Rotlichtkönig Bert Wollersheim seine Bordelle. Neben den frivolen Etablissements gibt es hier aber auch viele Bars und Kneipen, in welchen man auch zu jeder Tageszeit auf nette Frauen trifft. Gegen Abend steigt der Alkoholpegel sprunghaft an und zumindest in meinem Fall war es ein Leichtes hier noch das ein oder andere Date abzugreifen. Und bei wem es auf Anhieb mal nicht gleich klappen sollte, der kann sich natürlich immer noch mit den Bordsteinschwalben vergnügen, ab ungefähr 50,00€ ist man dabei.

Also ich habe meinen Besuch in Düsseldorf sehr genossen, war von Euch vielleicht auch schon mal jemand in dieser Stadt unterwegs um das ein oder andere Date zu verabreden?

Ähnliche Beiträge

Dating in Leipzig

Dating in Leipzig

In den neuen Bundesländern gelten die Einwohner als besonders aufgeschlossen und kontaktfreudig, ob uns dies wohl bei der Suche nach einem Date in Leipzig behilflich sein wird? Nach einer längeren Pause haben wir nämlich kürzlich mal wieder einen kleinen Ausflug gemacht, diesmal hat es uns...

Dating in Bremen

Dating in Bremen

Meine erste Reise im neuen Jahr führt mich zur Abwechslung mal nicht hunderte Kilometer quer durchs Land, sondern lediglich einen Katzensprung rüber in Richtung Nordsee, ich habe mich kürzlich nämlich von Hamburg auf den Weg nach Bremen gemacht, um dort auf die Suche nach einem Date zu gehen...

Dating in Essen

Dating in Essen

Bereits in den vergangenen Monaten habe ich einige Städte im Ruhrgebiet bereits, um dort das ein oder andere Date zu verabreden und bisher war ich in dieser gegend auch immer sehr erfolgreich, also habe ich mich kürzlich dazu entschlossen einen kleinen Abstecher nach Essen zu machen. Auch dort...

Hinterlasse einen Kommentar